Die beiden Löwenstatuen

[00:04.50]Hürde Nummer 1 – die beiden Löwenstatuen [00:09.70]Zugegeben, an diesen beiden Wächtern können Sie sich noch vorbeischummeln [00:16.70] – die bösen Geister in und mit Ihnen. [00:20.20]Die beiden Löwenstatuen, [00:22.50]übrigens rechts das Männchen, welches Sie an der Kugel unter der Pfote erkennen [00:28.25]und links das Weibchen, die ihre Pfote über ein Löwenjunges hält, [00:33.50]verkörpern Macht und Stärke und dienen zeitgleich als Schutz. [00:39.25]Die wirklich mutigen Besucher unter Ihnen, [00:43.50]können nun eine Hand ins Maul des Löwen stecken [00:46.50] und werden ähnlich wie bei einem Detektor überprüft. [00:51.75]Beißt der Löwe nicht zu, können Sie sich sicher sein, [00:55.00] dass sich nicht gemeinsam mit Ihnen ein böser Geist Zugang zum Garten verschaffen möchte. [01:02.25]Zudem wird sich in diesem Augenblick die Kraft und Stärke des Löwens auf Sie übertragen. [01:10.75]Ihr Mut wird also belohnt!
Die beiden Löwenstatuen

Diesen beiden Löwenstatuen bewachen den Eingang zum Garten.

Alle Stationen


Audioguide des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr
Web-App
Leonard Bugla

Fotos
Yidan HUANG

Sprecherinnen
Sarah Reimann, Stefanie Ridder, Yan XIONG

Musik
Xingyue LIAO

Tonaufnahme
Jan Niklas Ecker, Leonard Bugla

Redaktion & Konzept
Stefanie Ridder, Susanne Löhr, Xiaoyan LU
made with ❤ in Duisburg - Metropole Ruhr

Impressum - Datenschutzerklärung