Der Bergpavillon

[00:05.00]Der Bergpavillon, höchster Punkt des Gartens, als Ruhepunkt. [00:12.20]Dieses offene, kleine Gebäude, im chinesischen auch „ting“ genannt, [00:16.40]ist ein Ort der Erholung, der Begegnung mit anderen Menschen. [00:21.20]Hier werden Sie eingeladen zu verweilen, sich auszutauschen mit anderen oder mit sich selbst. [00:29.60]Hier auf dem höchsten Punkt des Gartens, können Sie mit allen Sinnen Dank der offenen Struktur eins mit der Natur um Sie herum bleiben. [00:38.00]Vielleicht haben Sie nun Lust, sich zu setzen und wünschen sich einen Kaffee oder Tee, [00:44.00]den Sie auf dem Tisch vor sich abstellen können. Das ist durchaus eine Möglichkeit den Tisch zu nutzen. [00:51.40]Aber beugen Sie sich noch etwas vor und schauen sich das Relief des Tisches an. [00:58.80]Dieser Motivtisch zeigt das Abbild der Erde, eine Scheibe. So stellte man sich ursprünglich in China die Erde vor: [01:06.20]bewacht von vier Drachen, damit die Entwicklungsgeschichte der Menschheit ungestört beginnen kann. [01:14.80]An dieser wichtigen Stelle des Gartens mit Blick auf die Entstehung der Menschheit, [01:18.20]der Vergangenheit, und der Natur, der Gegenwart, entsteht bei Ihnen vielleicht der Impuls nach oben, [01:26.20]gen Zukunft zu blicken und sich zu fragen, was diese bringen mag. [01:33.80]Doch der Bergpavillon ist oben verschlossen, das Holzdach wirft Ihren Blick zurück, [01:39.00]damit Sie bei sich in der Gegenwart bleiben. [01:43.40]An dem höchsten Punkt des Gartens verabschieden wir Sie [01:46.80]und hoffen, dass Ihnen der kleine Einblick in die chinesische Idee der Gartengestaltung [01:51.80]mit all seinen Vorstellungen, Poesie, Symbolen, Geschichten und philosophischen Gedanken gefallen hat. [01:59.00]Kein einziger Stein hier scheint ohne Bedeutung. [02:03.40]Vielleicht verlassen Sie den Chinesischen Garten mit einem belustigenden Lächeln, [02:07.80]wenn Sie an die „Bösen Geister“ denken oder mit einem offeneren Blick auf sich und Ihre Umwelt…
Der Bergpavillon

Die höchste Stelle des Gartens wird oft als Ruhepunkt bezeichnet.

Alle Stationen


Audioguide des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr
Web-App
Leonard Bugla

Fotos
Yidan HUANG

Sprecherinnen
Sarah Reimann, Stefanie Ridder, Yan XIONG

Musik
Xingyue LIAO

Tonaufnahme
Jan Niklas Ecker, Leonard Bugla

Redaktion & Konzept
Stefanie Ridder, Susanne Löhr, Xiaoyan LU
made with ❤ in Duisburg - Metropole Ruhr

Impressum - Datenschutzerklärung